Das Wort für heute: Quisling

4. März 2010

Quisling, der.

Ein Inbegriff u.a. im Norwegischen, Schwedischen, Englischen und Deutschen: Denunziant, Verräter, Kollaborateur.

Gereicht zu zweifelhaften Ehren dem Vidkun Abraham Lauritz Jonssøn Quisling aus der Telemark, Sohn des evangelischen Pfarrers Jon Lauritz Qvisling und von 1942 bis 1945 norwegischer Ministerpräsident von nationalsozialistischen Gnaden. Wegen Hochverrats zum Tode durch Erschießen verurteilt und im Oktober 1945 hingerichtet.

_

7 Responses to “Das Wort für heute: Quisling”


  1. ein raritätenglossar ist keine dumme idee ..

  2. Afra Evenaar Says:

    Naja, animierte Waschtipps sind auch nicht von Pappe, geschweige denn rühren und schütteln.

  3. kormoranflug Says:

    Ja, das Quisling sagt mir ehrlicherweise gar nichts und Nahporträts bringen auch das schönste Gesicht in eine verzerrte Form.

    • Afra Evenaar Says:

      Der Quisling, Herr K., er hört sich nur so niedlich an.
      Bist du sicher, dass du den Text gelesen hast, oder soll ich ihn nochmal erklären, extra für dich?

  4. philipp1112 Says:

    Jahrelang hat der Quisling bei mir im Hinterkopf gesessen – nicht, dass ich jetzt falsch verstanden werde: Ein Quisling-haftes Verhalten habe ich an mir niemals festgestellt. Der Begriff war da immer drin, konnte aber nicht zugeordnet werden, jetzt ist es möglich dank des Worts für heute.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: